Wiederladebuch Daten

Hier finden Sie auf insgesamt 340 Seiten Wiederladedaten und Ladevorschläge für eine große Auswahl an Lang- und Kurzwaffenlaborierungen. Wir haben diese Daten in 2 Kapitel, nach Lang- und Kurzwaffenkaliber, unterteilt und für Sie bereitgestellt.

Hinweis

Bevor Sie jedoch diese Daten einsehen können, bitten wir Sie sich den untenstehenden Haftungsausschluss sorgfältig durchzulesen und mit Ihren Kontaktdaten diese Bedingungen zu bestätigen.

Unter Berücksichtigung der untenstehenden Hinweise steht einem sicheren Wiederladen nichts im Wege. Somit wünschen wir Ihnen mit Ihren selbstgeladenen Patronen viel Erfolg bei Jagd und Sport!

Haftungsausschluss

In neun Auflagen war das „Blaue Wiederladebuch“ von Dynamit Nobel über Jahrzehnte hinweg dem Wiederlader ein ständiger Ratgeber. Dieses Buch wird jedoch nicht neu aufgelegt werden. Damit dieser reiche Schatz an Wiederladedaten nicht verloren geht, haben wir uns entschlossen - entsprechend  dem vielfach geäußerten Wunsch unserer Kunden - diese Daten im Internet zur Verfügung zu stellen.

Bitte beachten Sie bei der Nutzung dieser Daten folgenden Haftungsausschluss:

Die nachfolgenden Wiederladedaten wurden sorgfältig erarbeitet und geprüft. Sie erfüllten unter normalen Bedingungen in jeder Hinsicht die damals gültigen gesetzlichen Bestimmungen. Alle Ladedaten im „blauen Wiederladebuch“ von Dynamit Nobel wurden mit der Kupferstauchzylindermethode ermittelt. Die mit diesen Daten erstellten Laborierungen liegen innerhalb der damaligen gesetzlichen Bestimmungen und entsprechen den ehemaligen zulässigen Gasdrücken. Diese alten Ladedaten aus dem blauen Buch können jedoch für die heute gültigen höchstzulässigen Gebrauchsgasdrücke nicht direkt übernommen werden

Die Verwendung der Ladedaten erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr. 

Bekanntlich hängen die zum Teil sicherheitsrelevanten ballistischen Werte einer Patrone von den jeweiligen Waffenabmessungen, der Qualität der verwendetet Komponenten und den vielseitigen Umwelteinflüssen ab.

Da wir keine Kontrolle über die Art der Lagerung, die Verarbeitung, die Verwendung, die Ladung oder den sonstigen Gebrauch des Pulvers sowie über die sorgfältige Auswahl der anderen Komponenten und den Zustand der verwendeten Waffe besitzen, erfolgen diese Angaben in jeder Hinsicht ohne Gewähr. Des Weiteren hat jeder Wiederlader eigenständig dafür Sorge zu tragen, dass seine verwendeten Werkzeuge, Geräte, sonstigen Utensilien und Munitionskomponenten (Geschoss, Hülse, Pulver und Anzündhütchen) sich in einem einwandfreien Zustand befinden.

Aus diesen sicherlich nachvollziehbaren Gründen weisen wir wiederholt explizit darauf hin, dass keinerlei Haftung für die Verwendung dieser Daten übernommen wird.

Bitte beachten Sie zusätzlich, dass das Beschussgesetz bei der Prüfung des Gasdruckes von der Messmethode mit Kupferstauchzylindern auf piezoelektrische Druckaufnehmer („Quarz“) umgestellt hat. Aufgrund der unterschiedlichen Messverfahren können die heute gültigen höchstzulässigen Gebrauchsgasdrücke nicht direkt  mit den Werten im „Blauen Wiederladebuch“ verglichen werden. 

Wir empfehlen Ihnen daher, der auch sonst stets gegebenen Empfehlung zu folgen und sich dem neu festgelegten höchst zulässigen Gebrauchsgasdruck mit einer um etwa 5% von der angegebenen Maximalladung reduzierten Startladung schrittweise anzunähern (0,03Gramm-/ca. 0,5Grain Schritte bei Büchsenpatronen; 0,005Gramm-/ca. 0,1Grain Schritte bei Kurzwaffenpatronen). Dabei muss stets auf die Zeichen von zu hohem Gasdruck geachtet werden und es empfiehlt sich den Gasdruck der jeweiligen Laborierung gegebenenfalls bei amtlichen Beschussämtern oder der DEVA überprüfen zu lassen. 

Die aktuell gültigen höchst zulässigen Gebrauchsgasdrücke sowie Abmessungen sind in den Maßtafeln der CIP im Internet für den öffentlichen Zugang unter folgendem Link hinterlegt.

http://www.cip-bobp.org/homologation/de/tdcc_public 

Ich habe den Haftungsausschluss gelesen
RWS darf mich kontaktieren, falls sich in den Daten Änderungen ergeben.
Ich möchte regelmäßig über Neuheiten von RWS informiert werden
Mobile-Menü schliessen
«