• Wo finde ich ballistische Daten zu den einzelnen Patronen von RWS?

    Die ballistischen Daten aller RWS Patronen finden Sie sowohl in der jeweiligen Produktbeschreibung als auch im Datenblatt (PDF), das wir zu jeder einzelnen RWS Patrone auf unserer Webseite bereitstellen. Klicken Sie dazu bitte einfach in der Produktbeschreibung auf das Icon "Datenblatt".

  • Warum stimmen die ballistischen Daten der Webseite manchmal mit den Daten auf der Verpackung nicht überein?

    Unsere RWS Patronen unterliegen hinsichtlich Konstruktion, Laborierung, Ballistik etc. einem permanenten Optimierungsprozess. Dadurch kann es in einigen Fällen zu einer Änderung der ballistischen Daten kommen. Dies ist z.B. bei der EVOLUTION GREEN in den Kalibern 8 x 57 IS und 9,3 x 74 R der Fall. Sollte es zu solchen geringfügigen Abweichungen kommen werden diese zeitnah unter dem jeweiligen Geschoss auf unserer Website vermerkt!

  • Warum werden die ballistischen Daten immer aus Lauflängen von 600 oder 650 mm ermittelt?

    Der Grund hierfür sind die entsprechenden Vorgaben der C.I.P. - dem Normungsinstitut für Munition. Diese Institution schreibt für jedes Kaliber eine zu verwendende Messlauflänge vor, an die wir uns halten müssen.

  • Wie verändert sich die Geschwindigkeit und die Energie bei Verwendung eines kürzeren Laufs, als der, der von RWS zur Ermittlung der ballistischen Daten verwendet wird (600 bzw. 650 mm)?

    Sowohl die Energie als auch die Geschwindigkeit werden von einem kürzeren Lauf beeinflusst. Wie stark diese Abweichung ist, hängt aber von vielen Faktoren ab. Grundsätzlich kann man sagen, dass pro Zentimeter Laufkürzung ein Geschwindigkeitsverlust von ca. 5 m/s eintritt.

  • Beziehen sich die Energiewerte der einzelnen RWS-Geschosse auf der RWS-Webseite oder im RWS-Katalog auf die Energieabgabe im Wildkörper oder ist hiermit die kinetische Energie gemeint?

    Die Energieangaben auf der RWS-Webseite und im RWS-Katalog beziehen sich - in Abhängigkeit von der Geschossgeschwindigkeit - immer auf das Auftreffen auf den Wildkörper.

  • Stimmt die Aussage: Je höher der Energiewert eines Geschosses, desto besser ist die Tötungswirkung auf Wild?

    Das kann man so pauschal nicht sagen. Grundsätzlich muss man hierbei die jeweilige Geschosskonstruktion berücksichtigen. Ein hartes Geschoss mit hoher Energie muss nicht unbedingt die beste Wahl auf schussweiches Wild, wie zum Beispiel Rehwild sein, da das Geschoss in diesem Fall nicht das Höchstmaß seiner Energie im Wildkörper abgeben kann.

  • Gibt es bei RWS die Möglichkeit für meine KK-Sportpistole / KK-Sportgewehr meine individuelle Munition auszuwählen, mit der ich die besten Streukreisdurchmesser erreiche?

    Auf unserem RWS-Testschießstand http://rws-munition.de/sport/service/nutzen-sie-den-rws-testschiessstand.html haben Sie die Möglichkeit aus Ihrer eigenen Waffe verschiedene RWS-Fertigungsserien zu testen. Dies ist ab einer Abnahmemenge von 5.000 RWS KK Patronen der Sorten R50, R100, Special Match, Super Pistol 250 und Pistol Match SR möglich. Wenn Sie daran interessiert sind, auf unserem modernen Testschießstand RWS-Munition zu testen, können sie gerne unter Telefon 0911 / 7930-156 bei Herrn Thomas einen Termin vereinbaren.

  • Warum stellt RWS bei der Spezialpatrone Cineshot keine Geschwindigkeits- oder Energieangaben zur Verfügung?

    Diese RWS Cineshot wurde speziell für die Verwendung in Raumschießanlagen (Schießkinos) zum Training entwickelt. Bei diesen kurzen Distanzen (ca. 25 m) haben Geschwindigkeits- oder Energieangaben keinen Aussagewert. Diese Trainings-Munition darf unter keinen Umständen für die Jagd verwendet werden.

Mobile-Menü schliessen
«