RWS Büchsenpatronen im Kaliber 9,3x62

RWS Büchsenpatronen im Kaliber 9,3x62

Die 9,3x62 ist ideal für die Waldjagd und auf mittlere Schussweiten geeignet. Auf Rehwild wirkt sie besonders wildbretschonend.  

Die 9,3x62 ist um das Jahr 1905 entwickelt worden und sollte speziell in den damaligen deutschen Kolonien Afrikas zur Anwendung kommen. Jedoch wurde die Patrone schnell auf mitteleuropäisches Hochwild, vor allem Elch-, Rot- und Schwarzwild mit besten Erfolgen eingesetzt, so dass sie keine reine "Afrika-Patrone" blieb. 

Die RWS-Laborierungen mit Geschossgewichten von 11,9 g bis 19,0 g steigern die Universalität dieser beliebten Hochwildpatrone.

RWS RWS 9,3x62 EVO 18,8g

Anwendungsgebiete

Sehr gut geeignetSehr gut geeignetSehr gut geeignet Bär, Elch, Oryx, Rotwild, Damwild, Schwarzwild, Rehwild
Geeignet Büffel, Gamswild
50m 100m 150m 200m 250m 300m
100m 50m 0,0 100m 150m -5,0 200m -17,0 250m -36,0 300m -62,0
GEE 152m 50m 2,0 100m 4,0 150m 0,0 200m -9,0 250m -26,0 300m -50,0
BC-Wert: 0,400

Eigenschaften

Geschosstyp blei/bleifrei Bleihalt. Deformation
Geschosscharakter Garantierte Wirkung - unabhängig von Distanz und Wildgewicht.
Geschossgewicht Schwer
Wildbretschonung
Sehr hoch
Stoppwirkung
Hoch
Rückstoß
Stark
Tiefenwirkung
Sehr hoch
Ausschusswahrscheinlichkeit
Sicher
Schnitthaar
Ja

Geschwindigkeit

0m 50m 100m 150m 200m 250m 300m
mV [m/s] 0730 50695 100661 150628 200597 250566 300536

Energie

0m 50m 100m 150m 200m 250m 300m
mE [J] 05009 504540 1004107 1503707 2003350 2503011 3002701

RWS Büchsenpatrone
mit Evolution-Geschoss

Geschoss RWS EVO Evolution
9,3x62

Der Wirkungsvorteil des RWS EVOLUTION-Geschosses (EVO-Geschoss) wird bei Knochentreffern, primär auf stärkeres Wild, besonders deutlich. Das RWS EVO-Geschoss bleibt weitgehend massestabil, während die klassischen Teilmantel-Geschosse beim Auftreffen auf stärkere Knochen fragmentieren und weniger Restenergie für perfekte Tiefenwirkung und Ausschuss besitzen. 

Durch die spezielle Verschmelzung des Bleikerns mit dem Tombak-Mantel (Power-Bonding-Technologie) erreicht das RWS EVO-Geschoss ein Restgewicht von nahezu 100% und sorgt damit für eine hohe Ausschusswahrscheinlichkeit.

Aufgrund seiner aerodynamischen Geometrie und der ballistischen Kalotte zeichnet sich das RWS EVO-Geschoss durch hohe Eigenpräzision aus. 
Es erhält eine gestreckte Flugbahn und garantiert eine hohe Auftreffenergie, auch auf weite Schussdistanzen. 

Unabhängig von der Schussentfernung und der Stärke des Wildes liefert das RWS EVO-Geschoss dank seiner konstruktiven Vorteile zuverlässige Tiefenwirkung.

RWS EVOLUTION auf einen Blick:

  • Deformationsgeschoss
  • Unsere klassische Jagdmunition in den Kalibern .270 Win., .30 R Blaser, .300 Win. Mag., .30-06, .308 Win., 7 mm Rem. Mag., 7x64, 7x65 R, 8x57 JRS, 8x57 JS, 8x68 S, 9,3x62, 9,3x74 R, . 270 WSM, .300 WSM und 6,5x55
  • Überzeugende Tiefenwirkung - auch bei Knochentreffern
  • nahezu 100% Wildbretschonung  durch Power Bonding-Technologie
  • Aerodynamische Geschossform und ballistische Kalotte für hervorragende Präzision
  • Nickelbeschichteter Geschossmantel für Laufschonung
Geschoss RWS Evolution Deformationsprozess Zerlegungsprozess
RWS Jagdgeschoss Deformationsprozess Zerlegungsprozess EVO
Deformationsprozess Zerlegungsprozess Geschoss RWS Evolution
Evolution-Geschoss

Aufbau Evolution-Geschoss

  1. Mit Mantel verbundener ("gebondeter") Bleikern für überzeugende Tiefenwirkung
  2. Kneifrille für sicheren Sitz des Geschosses
  3. Rapid-X-Tip für optimales Ansprechen im Wildkörper 
  4. Scharfrand für Schnitthaar am Anschuss  
  5. Vernickelter Tombak-Mantel für erhöhte Lebensdauer des Laufes  
  6. Ballistische Kalotte für Flugstabilität und Präzision auf weite Distanz

Wirkungsweise

Beschuss eines Gelatineblocks mit 35 cm Länge auf eine Entfernung von 100 Metern Kaliber .30-06

  1. Energieabgabe auf leichtes Wild (bei 10 cm): 1.276 J
  2. Energieabgabe auf schweres Wild (bei 15cm): 2.148 J
  3. Energieabgabe Gesamt: 3.297 J 
  4. Maximale Energie: 185 bei 10 cm
Mobile-Menü schliessen
«