RWS Büchsenpatronen im Kaliber .270 WSM

RWS Büchsenpatronen im Kaliber .270 WSM

Die .270 WSM ist eine hervorragende Jagdpatrone für das Gebirge. Von der Gams über Rotwild bis hin zur Jagd auf Wildschafe. 
Die .270 WSM ist auch auf Rehwild und Sauen einsetzbar. Dank gestreckter Flugbahn und hoher Rasanz ist sie für sehr weite Schüsse bestens geeignet. 

Die .270 WSM wurde 2002 von Winchester zusammen mit den Patronen 7 mm WSM und .300 WSM als Short Magnum Familie eingeführt. Später kam die .325 WSM hinzu. Die gürtellose Kurzpatrone basiert auf Designmerkmalen der .404 Jeffery. Wie bei der 6 mm PPC setzte Winchester bei der .270 WSM auf dicke, kurze Hülsen. Der Schulterwinkel beträgt 35 Grad. Die Patrone hat ein größeres Innenvolumen als die längere .270 Win., deshalb liegt die Leistung deutlich über der .270 Win., jedoch unter der der .270 Wby. Mag. 

Ihr großer Vorteil: Die Patrone kommt mit kurzen Systemen gut zurecht. Aufgrund ihrer Dicke ist die Magazinkapazität meist geringer als bei einem Standardkaliber

RWS Büchsenpatrone
mit Evolution-Geschoss

Geschoss RWS EVO Evolution
RWS Büchenpatronen Verpackung .300 Win. Mag.

Der Wirkungsvorteil des RWS EVOLUTION-Geschosses (EVO-Geschoss) wird bei Knochentreffern, primär auf stärkeres Wild, besonders deutlich. Das RWS EVO-Geschoss bleibt weitgehend massestabil, während die klassischen Teilmantel-Geschosse beim Auftreffen auf stärkere Knochen fragmentieren und weniger Restenergie für perfekte Tiefenwirkung und Ausschuss besitzen. 

Durch die spezielle Verschmelzung des Bleikerns mit dem Tombak-Mantel (Power-Bonding-Technologie) erreicht das RWS EVO-Geschoss ein Restgewicht von nahezu 100% und sorgt damit für eine hohe Ausschusswahrscheinlichkeit.

Aufgrund seiner aerodynamischen Geometrie und der ballistischen Kalotte zeichnet sich das RWS EVO-Geschoss durch hohe Eigenpräzision aus. 
Es erhält eine gestreckte Flugbahn und garantiert eine hohe Auftreffenergie, auch auf weite Schussdistanzen. 

Unabhängig von der Schussentfernung und der Stärke des Wildes liefert das RWS EVO-Geschoss dank seiner konstruktiven Vorteile zuverlässige Tiefenwirkung.

RWS EVOLUTION auf einen Blick:

  • Deformationsgeschoss
  • Unsere klassische Jagdmunition in den Kalibern .270 Win., .30 R Blaser, .300 Win. Mag., .30-06, .308 Win., 7 mm Rem. Mag., 7x64, 7x65 R, 8x57 JRS, 8x57 JS, 8x68 S, 9,3x62, 9,3x74 R, . 270 WSM, .300 WSM und 6,5x55
  • Überzeugende Tiefenwirkung - auch bei Knochentreffern
  • nahezu 100% Wildbretschonung  durch Power Bonding-Technologie
  • Aerodynamische Geschossform und ballistische Kalotte für hervorragende Präzision
  • Nickelbeschichteter Geschossmantel für Laufschonung
Geschoss RWS Evolution Deformationsprozess Zerlegungsprozess
RWS Jagdgeschoss Deformationsprozess Zerlegungsprozess EVO
Deformationsprozess Zerlegungsprozess Geschoss RWS Evolution
Evolution-Geschoss

Aufbau Evolution-Geschoss

  1. Mit Mantel verbundener ("gebondeter") Bleikern für überzeugende Tiefenwirkung
  2. Kneifrille für sicheren Sitz des Geschosses
  3. Rapid-X-Tip für optimales Ansprechen im Wildkörper 
  4. Scharfrand für Schnitthaar am Anschuss  
  5. Vernickelter Tombak-Mantel für erhöhte Lebensdauer des Laufes  
  6. Ballistische Kalotte für Flugstabilität und Präzision auf weite Distanz

Wirkungsweise

Beschuss eines Gelatineblocks mit 35 cm Länge auf eine Entfernung von 100 Metern Kaliber .30-06

  1. Energieabgabe auf leichtes Wild (bei 10 cm): 1.276 J
  2. Energieabgabe auf schweres Wild (bei 15cm): 2.148 J
  3. Energieabgabe Gesamt: 3.297 J 
  4. Maximale Energie: 185 bei 10 cm
Mobile-Menü schliessen
«