RWS Büchsenpatronen im Kaliber 5,6x50 R Magnum

RWS Büchsenpatronen im Kaliber 5,6x50 R Magnum

Die 5,6x50 R Magnum ist wegen ihrer hohen Augenblickswirkung bestens für die Jagd auf Rehwild geeignet. Die Patrone ist zudem sehr gut für die Jagd auf Fuchs, Ansitzhase, sowie Auerhahn und Birkhahn einsetzbar. Diese hochpräzise Patrone lässt sich jagdlich auch über die 200-Meter-Grenze hinaus einsetzen. 

Entwickler der 1968 eingeführten Patrone ist Ing. G. Frères, der eine besonders für die Jagd auf Rehwild geeignete Patrone schaffen wollte. Die 5,5 x 50 Magnum ist in etwa mit der .222 Rem. Mag. oder .223 Rem. vergleichbar. Es handelt sich dabei im Wesentlichen um eine um 7 mm verlängerte .222 Rem. Als Randpatrone ist sie für Kipplaufbüchsen, Bergstutzen, Bockbüchsdrillinge oder lange Einsteckläufe besonders gut geeignet. 

Die Patrone schießt mit 3,24 bis 4,1 g schweren Geschossen exzellent. Es ergibt sich kein signifikanter Unterschied in Wirkung und Wildbretschonung zwischen den 3,24 g, 3,6 g und 4,1 g schweren RWS TMS-Geschossen.  

Mobile-Menü schliessen
«