Teilzerlegungsgeschoss

Teilzerlegungsgeschosse sind so konstruiert, dass Sie sich bis auf einen definierten Restkörper kontrolliert zerlegen. 
Beispiel Doppelkern-Geschoss: Dieses Teilzerlegungsgeschoss behält stets eine Restmasse von 60%. Ein Teilmantel-Geschoss wie das KS-Geschoss oder das TM-Geschoss gehört auch zu den Teilzerlegern, wobei der Restkörper je nach Zielwiderstand und Geschossgeschwindigkeit leicht variiert. 
Das Wirkprinzip dieses Geschosstyps basiert auf der massiven organischen Zerstörung durch die kontrolliert abgegebenen Geschossfragmente und dem definierten Restkörper. Die Sogwirkung des Restkörpers sorgt dafür, dass die Fragmente des vorderen Kerns den Wildkörper größtenteils verlassen.
Neben dem Teilzerlegungsgeschoss gibt es das Deformationsgeschoss und das Vollmantelgeschoss.

Teilzerlegungsgeschoss

Teilzerlegungsgeschosse sind so konstruiert, dass Sie sich bis auf einen definierten Restkörper kontrolliert zerlegen. 
Beispiel Doppelkern-Geschoss: Dieses Teilzerlegungsgeschoss behält stets eine Restmasse von 60%. Ein Teilmantel-Geschoss wie das KS-Geschoss oder das TM-Geschoss gehört auch zu den Teilzerlegern, wobei der Restkörper je nach Zielwiderstand und Geschossgeschwindigkeit leicht variiert. 
Das Wirkprinzip dieses Geschosstyps basiert auf der massiven organischen Zerstörung durch die kontrolliert abgegebenen Geschossfragmente und dem definierten Restkörper. Die Sogwirkung des Restkörpers sorgt dafür, dass die Fragmente des vorderen Kerns den Wildkörper größtenteils verlassen.
Neben dem Teilzerlegungsgeschoss gibt es das Deformationsgeschoss und das Vollmantelgeschoss.

Mobile-Menü schliessen
«