Kaliber

Kaliber bei Büchsenpatronen:

Um bei der Wahl des Kalibers auf der sicheren Seite zu stehen, gilt es, die vollständige Kaliberbezeichnung mit allen eventuellen Zusatzangaben zu beachten. Beispiel: 7 x 64: Die erste Zahl "7" gibt den Geschossdurchmesser, das abgerundete Kaliber des Büchsenlaufs beziehungsweise des Geschosses in Millimeter an. Die Zahl "64" bezeichnet die Hülsenlänge, ebenfalls in mm. In englischsprachigen Ländern werden Kaliber üblicherweise in Zoll (1 Zoll = 254 mm) angegeben, ohne die Hülsenlänge zu berücksichtigen. Stattdessen erscheinen häufig Angaben zur Entstehungsgeschichte des Kalibers. Bei der "30-06" zum Beispiel handelt es sich um das Kaliber 0.30 Zoll und das Konstruktionsjahr 1906. Oft wird auch der Hersteller genannt, der die Patrone erstmals auf den Markt brachte, wie bei der 6,5 x 65 RWS oder der .30R Blaser.

 

Kaliber bei Schrotpatronen:

Das Kaliber bei Schrotpatronen nennt in etwa die Anzahl der aus reinem Blei gegossenen, gleich großen Kugeln, die zusammen ein englisches Pfund (= 453,6 g) wiegen. Das Kaliber 12 entspricht daher dem Durchmesser einer Kugel aus Weichblei, von der 12 Stück ein englisches Pfund wiegen. Der genaue Durchmesser ist in den Maßtafeln des Beschussgesetzes festgelegt.

Kaliber

Kaliber bei Büchsenpatronen:

Um bei der Wahl des Kalibers auf der sicheren Seite zu stehen, gilt es, die vollständige Kaliberbezeichnung mit allen eventuellen Zusatzangaben zu beachten. Beispiel: 7 x 64: Die erste Zahl "7" gibt den Geschossdurchmesser, das abgerundete Kaliber des Büchsenlaufs beziehungsweise des Geschosses in Millimeter an. Die Zahl "64" bezeichnet die Hülsenlänge, ebenfalls in mm. In englischsprachigen Ländern werden Kaliber üblicherweise in Zoll (1 Zoll = 254 mm) angegeben, ohne die Hülsenlänge zu berücksichtigen. Stattdessen erscheinen häufig Angaben zur Entstehungsgeschichte des Kalibers. Bei der "30-06" zum Beispiel handelt es sich um das Kaliber 0.30 Zoll und das Konstruktionsjahr 1906. Oft wird auch der Hersteller genannt, der die Patrone erstmals auf den Markt brachte, wie bei der 6,5 x 65 RWS oder der .30R Blaser.

 

Mobile-Menü schliessen
«